sexgewalt2Es wird empfohlen bei der Präventions- und Interventionsarbeit mit Personen bzw. Institutionen in der Schule bzw. im Schulsystem sowie außerschulischen Institutionen bzw. Personen zusammenzuarbeiten. Siehe dazu auch das KMS vom 22. März 2010. In diesem werden Schulleitungen darum gebeten "... an Ihrer Schule in angemessener Form Einrichtungen und Personen bekannt zu machen, an die sich Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern in Notlagen vertrauensvoll wenden können. ...". Sie sollen eine "... Liste von Ansprechpartnern..." erstellen, die auf der Schulhomepage veröffentlicht werden könnte und über die das Kollegium zu informieren ist. Das gesamte KMS können Sie hier nachlesen:

http://www.km.bayern.de/download/2395_schreiben.missbrauch.schulen.neu_a.pdf

 

Auf dem Portal Schule gegen sexuelle Gewalt sind folgende Hinweise zum Thema Kooperation zu finden. Diese sind hilfreich, wenn in Rahmen der Organisationsentwicklung ein schulisches Schutzkonzept systematisch entwickelt werden soll.

 

Kooperationspartner bzw. Beratungsstellen, mit denen Sie kooperieren können, finden Sie unter den folgenden Menüpunkten auf unserem Portal:

  • Schulsystem
  • Spezialisierte Beratung
  • Gesundheitswesen
  • Polizei
  • Ehrenamtliche
  • Sonstige